• Ansicht Schule small WinterMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Kinder  im WinterMerken
  • Mensa West smalMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • TalenteMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Deeskalation KL5 2014MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Lesen macht stark smalMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Sportvergleich Kl5 2015 10 smallMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Wittstock Kl8 smalMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Schulmeisterschaft Judo 2017

Judo 2017 0015Am 26. Januar trafen sich 9 mutige Jungen der Klassen 8 -10 unserer Schule, um die diesjährigen Schulmeister zu ermitteln. Bei den Teilnehmern handelte es sich um kampfunerfahrene Wettkämpfer und auch zahlreiche aktive bzw. ehemalige Judokas. Nach der Begrüßung im Dojo (Judoraum des SKV) gab der Kampfrichter vom SKV-Müritz, Max Mayer, den Wettkämpfern noch einige Hinweise zu den neusten Wettkampfregeln. Die 4 Jungen der Klassen 8 kämpften im Bodenkampf um den Meistertitel und hier konnte sich Benno Kahl den Titel des Schulmeisters sichern, gefolgt von Friedrich Herlt, Lasse Schwenn und Justin Kukowski. Bis 60 kg kämpften im Stand Jonas Scheffler aus der 8a, gegen Emil Kahl aus der Klasse 9a und Louis Zwerg aus Klasse 10a. Alle 3 Wettkämpfer verfügen über langjährige Wettkampferfahrung und so gestalteten sich die Kämpfe auch sehr spannend und eindrucksvoll. Den Schulmeistertitel sicherte sich letztendlich Emil vor Jonas und Louis. Für die Klassen 9 und 10 standen sich zwei „alte Hasen“ gegenüber und sie mussten eine Hinrunde und eine Rückrunde überstehen. Auch diese Kämpfe hatten einen hohen Anschauungswert und „Geschenke“ wurden nicht gemacht. Am Ende hieß der Schulmeister bis 80 kg Pascal Feister aus der 10a und den 2. Platz errang Florian Müller aus der 9b.
Allen Siegern, allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch und ein großes Dankeschön an den Mattenleiter Max Mayer.

J. Borchwaldt

Crêpe- Backwettbewerb

Crepebacken 2017 0004Am Donnerstag, dem 26.01.2017, war es soweit. Alle sieben Teams der Crêpesbäcker standen aufgeregt in der Hauswirtschaftsküche und lauschten Frau Liedtkes Worten. Die Voraussetzungen waren für alle Teams gleich, nur die eigenen Rezeptideen waren entscheidend für den Sieg. Alle Teilnehmer arbeiteten sehr konzentriert und kreativ. Nach zwei Stunden wurden die Ergebnisse für die Jury perfekt angerichtet und konnten verkostet werden. In der Jury entschieden Frau Liedtke, Frau Hänsel, Pascal Leinbaum 10b und Ronald Jahnke 8c nach den verschiedensten Kriterien, welches Team gewonnen hat.
Platz 1 belegten Alina Druschki und Christian Voß aus der Klasse 10b, Platz 2 Kilian Berg und Clemens Altenburg aus der Klasse 7b und den dritten Platz Virginie Treisch und Gabriela Buchkammer aus der Klasse 7b.

Der Wettbewerb hat allen Teilnehmern und Organisatoren sehr viel Spaß bereitet, wir sind gespannt auf das nächste Jahr.

Ronald Jahnke vom Schülerrat

Auch Volleyballer der WK II verpassen knapp das Landesfinale

Volleyball WKII 0001Am 24. Januar waren nun die Jungen der Wettkampfklasse II zum Regionalfinale Volleyball „Jugend trainiert für Olympia“ nach Malchin gereist, um dort den möglichen Einzug ins Landesfinale zu erspielen. Nach ihrem klaren Sieg beim Bereichsfinale, der herausragende Spielweise, waren die Hoffnungen der Mannschaft und des Sportlehrers natürlich berechtigt
Nach den ersten Beobachtungen der Spielfähigkeiten der gegnerischen Mannschaften, bestätigten sich diese Hoffnungen und im Auftaktspiel gegen Pasewalk legten unsere Jungs auch konzentriert und munter los. Nach dem ersten Satzgewinn gegen einen gleichwertigen Gegner konnte nun eigentlich nichts mehr schief gehen, aber falsch gedacht. Im eigenen Druck nachlassend und mit zunehmenden Eigenfehlern konnte nun der Gegner sein Spiel aufbauen und sich im zweiten Satz durchsetzen. Also Tiebreakentscheidung. Wieder etwas unkonzentriert, die Punkte dem Gegner schenkend, ging dieses Spiel dann knapp verloren, aber nicht die Hoffnung, denn die zwei folgenden Gegner schienen durchaus schlagbar. Gegen Dargun gelang nun auch ein 2:0 Sieg und für die Fahrkarte nach Schwerin galt es nun „nur“ noch Wesenberg zu bezwingen. Das sah auch phasenweise gut aus, aber die eigene Fehlerquote nahm zu, es gelang unseren Jungs nicht, das Spiel zu bestimmen und so mussten sie auch dieses Spiel abgeben. Am Ende stand nun ein guter 3. Platz und dazu herzlichen Glückwunsch!

J. Borchwaldt

Fußball Neujahrsturnier der Klassen 8 und 9

neujahrsturnier 2017 21In eigener Regie vorbereitend und auch durchführend, trafen sich am Mittwoch, 25. Januar 2017 die Mannschaften der Klassen 8 und 9. Zum Turnier angetreten waren die Mannschaften der Klasse 8a, der 8c und der 9b. In der ersten Begegnung, die vom erfahrenen Fußballschiedsrichter Luca Dworatzek geleitet wurde, spielten die Mannschaften der 8a und der 8c gegeneinander. Bei einer Spielzeit von 10 Minuten setzte sich die 8c souverän gegen die tapfer kämpfende Mannschaft der 8a mit 4:0 durch. In der folgenden Begegnung spielten nun die 8a gegen die älteren Schüler der 9b. Wieder kämpfte die 8a und konnte auch einen Treffer landen, aber das Endergebnis lautete 4:1 für die 9b. Damit wurde das letzte Spiel, 8c gegen 9b, auch zum Finale um Platz 1 und 2. Spannend gestaltete sich der „Schlagabtausch“ der Angriffe und Konter beider Kontrahenten und Chancen gab es auf beiden Seiten. Dann gelang es der 8c aber, einen kleinen Moment der Abwehrschwäche der 9b zu nutzen und 1:0 in Führung zu gehen. Nun lief der 9b die Zeit davon und sie machten verstärkten Angriffsdruck, aber der Erfolg blieb aus. Damit blieb es beim 1:0 und der 1. Platz ging an die 8c, der 2. Platz an die 9b und der 3. Platz an die 8a.

Die beiden letzten Spiele wurden von Collin Beckmann geleitet und da alle Spiele sehr fair verliefen, hatten die Schiedsrichter „wenig Arbeit“. Vielen Dank den Schiedsrichtern und allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch!

J. Borchwaldt

Landesolympiade erreicht

clara josephineSchon im November fand die 2. Stufe der Mathematikolympiade statt. Unsere Schule wurde von Tamina Goppelt (5a), Alea Herbig (5d), Josephine Holz (5b), Collin Kappel (5a), Anouk Schröder (5c) sowie Clara Kisse (6c) und Lisiane Thamm (6c) vertreten.
Jeder gab sich größte Mühe und alle stellten fest, dass solche Aufgaben besonders schwer zu lösen sind.

Umso bedeutender ist, dass Clara in ihrer Klassenstufe den 1. Platz belegen konnte und Josephine einen 3. Platz errang. Damit haben sich beide Mädchen für die 3. Stufe der Mathematikolympiade, die im Februar stattfindet, qualifiziert. Diese Delegierungen wurden Clara und Josephine durch Frau Hänsel, der Schulleiterin, in diesen Tagen überreicht.

Wir gratulieren zum Erreichen der Landesolympiade und wünschen Clara und Josephine gute Lösungsideen.

 P. Beyer

Fahrkarte zum Landesfinale knapp verspielt

Kreisfinale Volleyball 2017 02Am Dienstag reisten die Jungen der Wettkampfklasse III nach Malchin zum Kreis-bzw. Regionalfinale, um hier mit den Siegern der Bereichsfinale um die begehrten Fahrkarten zum Landesfinale in Schwerin zu spielen. Das waren die Mannschaften aus den Altkreisen Neustrelitz, Waren, Demmin und Pasewalk. Für das Ticket nach Schwerin musste der 1. oder 2. Platz erreicht werden, was angesichts eines sehr ausgeglichenen Niveaus der Mannschaften keine leichte Aufgaben werden würde. Unsere Jungen fanden im ersten Spiel, gegen Malchin, nicht annähernd zu ihrer eigentlichen Spielleistung, machten zahlreiche Eigenfehler und verloren 2:0. Das zweite Spiel lief wieder schwerfällig an, aber im 2. Satz gegen Wesenberg spielten die Jungen wesentlich kämpferischer und holten sich den Satzgewinn. Im anschließenden Tiebreak wachten sie leider wieder zu spät auf und mussten auch dieses Spiel abgegeben. Damit blieb dann „nur“ das Spiel um Platz 3. Endlich erwacht zeigten sie nun ihr eigentliches Können und spielten souverän mit einem 2:0 Sieg zum 3. Platz und dazu unseren herzlichen Glückwunsch.

J. Borchwaldt