• Schule Ansicht Neu SmallMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Mensa West smalMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • KaenguruMerkenMerken
  • Kaeguru 2017 smallMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Sport KL5 2017MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Team Kl7 2017MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Sport Kl5 2017MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Wittstock Kl8 smalMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Deeskalationstraining der 5. Klassen

Deeskalationstraining 2017 0005Am 11. und 12. Oktober fand für die neu zusammengesetzten 5. Klassen ein Deeskalationstraining durch das IGSK in der Turnhalle statt. Hierbei wurde besprochen, wie es gelingt eine erfolgreiche Klassengemeinschaft zu werden. Schlagwörter waren dabei beispielsweise Akzeptanz, Respekt, gegenseitige Hilfe oder auch Fairness. Daran müssen die Klassen jetzt ständig weiterarbeiten, um sich zu einem tollen Team zu entwickeln.

Alle waren sich einig, dass Spaß aber auch auf keinen Fall zu kurz kommen sollte! Verschiedene Gruppenspiele rundeten das Training ab und sorgten bei den Schülern und Schülerinnen für viel Begeisterung!

Frau Muske

Der neue Schülerrat wurde gewählt

Nach vorgeschriebenen Regeln wurde die Wahl durchgeführt. Die Kandidatenliste wurde mit 8 Kandidatenvorschlägen abgeschlossen und im Block, ohne Gegenstimme, gewählt.

Der neue Schülerrat setzt sich wie folgt zusammen:

Schülersprecher Ronald Jahnke Klasse 9c
erster Stellvertreter Laura Stemler
Klasse 8b
zweiter Stellvertreter William Maerten Klasse 9a
weitere Mitglieder Pepe Westphal Klasse 7a
Leonie Rosa Klasse 9b
Lennart Müller Klasse 8b
Felix Hofer Klasse 7a
Marcel Himm Klasse 7b

Somit sind Ronald, Laura, William und Pepe die Vertreter der Schülerinnen und Schüler in der Schulkonferenz!

Herzlichen Glückwunsch!

"Alle satt?"

Alle sattAm 18. September fanden sich alle 6. und 7. Klassen, zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen voller Neugier in der Turnhalle ein um einem Theaterstück zu lauschen, welches ein Thema aus dem alltäglichen zeigte. Marie, eine der Hauptdarstellerinnen, setzt sich für die hungernden Menschen auf der Welt ein. Zusammen mit Lucky, ihrem Schulfreund, klaut sie noch essbare Lebensmittel aus dem Müll eines Supermarktes. Sie selbst lebt in einer reichen Gesellschaft, weiß aber genau, wie es ist, arm zu sein. Eines Tages nehmen die beiden an einer Weltrettungsaktion teil und kommen dabei Luckys Mutter auf die Schliche. Diese versucht, im Ausland den Kleinbauern das Land wegzunehmen, um von dem Ausbau ihrer Apfelplantagen finanziell zu profitieren. Marie und Lucky nehmen den Kampf um die Gerechtigkeit auf und siegen.

Insgesamt war es ein sehr gelungenes Theaterstück, das uns vor allem eine wichtige Information wohl nicht so schnell wieder vergessen lässt: Täglich sterben etwa 16.500 Kinder weltweit an Hunger und Durst, das sind ungefähr 660 Schulklassen!

Vielen Dank an alle Schauspieler/innen, die uns nicht nur ein paar lustige Momente bescherten, sondern auch zum künftigen Nachdenken über unser eigenes Handeln gegenüber Lebensmitteln anregten.

Klasse 7b

Merken

Merken

Merken

Merken

"Sport frei!" - Das Sportfest 2017

Sportfest 2017_101Mit einem kräftigen "Sport frei!" begann am 28. September 2017 um 8.00 Uhr das diesjährige Sportfest der Schüler der Regionalen Schule Waren/ West im Müritzstadion.

Leider hatte es in der Nacht und am frühen Morgen geregnet, sodass die Startbedingungen nicht optimal waren. Trotzdem herrschten Aufregung und Kampfgeist. Die Klassen waren in 2 Durchgänge eingeteilt. Die 5.-7. Klassen trugen ihre Kämpfe von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr aus, die Klassen 8 - 10 wetteiferten von 11.00 Uhr bis 13.30 Uhr um gute Leistungen.

Die 5. - 7. Klassen hatten die Stationen Weitsprung, Kugelschock und 60m-Lauf zu absolvieren. Anschließend fand der Staffellauf auf Klassenstufenbasis statt. Es gewannen im ersten Durchgang die Klassen 5b, 6b und 7a. Aber auch alle anderen gaben ihr Bestes.

Zum Glück hielt auch das Wetter aus, sogar ein paar Sonnenstrahlen mogelten sich durch die Wolkendecke.

Im zweiten Durchgang traten die "Großen" im Weitsprung, Kugelstoßen und 100m-Lauf gegeneinander an. Danach erfolgten auch hier die Staffelläufe auf Klassenstufenbasis. Es gewannen die Klassen 8b, 9b und 10b. Während alle Klassen sich bemühten, trat die Klasse 9c nicht zum Staffellauf an. Leider kam es bei den 10. Klassen zu einem Sturz bei der Staffelstabübergabe der Kämpfer der Klasse 10a.

Fußballer belegen den 3. Platz

Fussball 2017 0003Am 26.09.2017 fand in Röbel der diesjährige Bereichsausscheid Fußball, des Bundeswettbewerbs der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“, statt. Unsere Jungen der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2002 – 2004) waren wieder eine bunt gemischte Truppe mit Spielern von der Klassenstufe 7 bis zur Klassenstufe 10. Mannschaftskapitän Nils Erwerth, führte seine Truppe ständig motivierend gut gegen die besser eingespielten Mannschaften aus Malchow und Röbel an. Nach einer eher verhaltenen ersten Halbzeit zu Beginn des Turnieres, steigerte sich die Mannschaft zusehends, Zweikämpfe wurden gewonnen, die Pässe kamen nach vorne, die Torchancen wuchsen, aber die verdienten Tore blieben leider aus. So waren die Ergebnisse zwar immer knapp verlorene Spiele, aber die Mannschaft konnte stets mit erhobenen Haupt das Spielfeld verlassen und das Turnier auch so beenden.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Luca Dworatzek, der unsere Schule bei diesem Turnier als Schiedsrichter unterstützt hat.

Allen Jungs Glückwunsch zur gezeigten Leistung und einige der Spieler können dann im kommenden Schuljahr erneut ihr Können beweisen.

J. Borchwaldt

Sportvergleichswettkampf der Klassen 5

Kennenlerntage 2017 62Am 8.September 2017 fand der schon traditionelle Sportvergleichswettkampf unserer 5. Klassen statt. Innerhalb der „Kennenlernwoche“ messen alle neuen 5. Klässler im Sportvergleich ihre Kräfte. Im Klassenverband kämpften sie gemeinsam in 3 Bereichen: Staffellauf, Tauziehen und Ball über die Schnur. In allen drei Disziplinen wurde heiß gekämpft und um jeden Punkt gerungen. Begleitet von lauten Anfeuerungsrufen der Mitschüler strengte sich jeder Einzelne an um seiner Klasse den Sieg zu bringen. Am Ende war das Ergebnis des Wettkampfes sehr knapp und es gab zwei erste Plätze mit gleicher Punktzahl. Diese belegten die Klassen 5a und 5b. Dahinter folgten ebenfalls punktgleich die Klassen 5c und 5d.
Erschöpft, aber zufrieden waren am Ende dieses Sportvergleiches alle Schüler der 5. Klassen und natürlich auch ihre Klassenlehrer.

K. Schulz